Goldberg-Variationen BWV 988
'Goldberg-Variationen' - Johann Sebastian Bach (1685-1750) 'Goldberg-Variationen' BWV 988 Clavierübung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen

Jan Weinhold Cembalo

1741 als 4. Teil seiner Clavierübung veröffentlicht, stellen die sogenannten Goldberg-Variationen nicht nur im Schaffen Johann Sebastian Bachs einen Gipfel an Verbindung von höchster kompositorischer Kunst und äußerster Virtuosität auf einem Tasteninstrument dar, sondern ragen über die Barockzeit bis in die Gegenwart als unübertroffenens Beispiel von Variationskunst. Wobei sie ein Spielzyklus sind, bei dem sich die oben genannten Qualitäten unmittelbar auf die Hörer übertragen und zu einem mitreissenden Konzerterlebnis führen (können).
Vorverkaufsstellen

zurück